Quarantina

Filmwettbewerb Teilnahme

  • Drehort:

    Zentralschweiz, Zug

  • Funktion:

    Video Producer

  • Produktion:

    eigenes Projekt

Das Logo von Quarantina, erstellt von Geraldine Grab.
Quelle: https://zuludesign.ch/

Filmen währnd der Pandemie

Während der Covid-19-Quarantäne 2020 hatten viele Filmemacher gezwungenermassen Stubenarrest. Das nahmen sich die Fernsehsendung «Glanz und Gloria» und der Verein «Talentscreen» zum Anlass, eine Easter-Challenge ins Leben zu rufen. Bei dieser Challenge ging es darum, während 60 Stunden und unter Einhaltung der geltenden Schutzmassnahmen einen zweiminütigen Clip zum Thema «Ich bin kein Star, holt mich hier raus» zu drehen.

Ziemlich spontan habe ich mich dazu entschlossen, diese Challenge mit ein paar Freunden anzugehen. An einem Samstag entstand unser Clip, ein Werbefilm für die fiktive Firma «Quarantina». Die Idee dahinter war, in der andauernden traurigen Situation das ein oder andere Lächeln zu gewinnen, was im weitesten Sinne wahrscheinlich auch eine Idee der Challenge war. Nichtsdestotrotz wird am Schluss darauf verwiesen, dass die Lage nach wie vor ernst zu nehmen ist.

Plot

Der 2 minütige Clip ist ein Werbefilm für einen fiktiven Dienstleister namens Quarantina. Das Unternehmen bietet einen personschutzähnlichen Service an, bei dem die Mitarbeiter den Kunden im Quarantäne-Alltag unterstützen und einen Ausbruch aus der Ausgangssperre verhindern. 

Exceptional Talent